Welche Gründe gibt es für den Wechsel von der einfachen Einweisung über Info-Papierbogen zur edv-gestützten ZEUS-Besuchereinweisung?

  • Effektivere mediale Vermittlung von Inhalten auch durch Einweisung in verschiedenen Sprachen
  • Wissenskontrolle durch abschließenden Test
  • Rechtssicherheit durch Dokumentation
  • Automatisiertes System ohne zusätzlichen Personaleinsatz

Welche Voraussetzungen bestehen für die Einführung der ZEUS-Besuchereinweisung?

Es gibt keine besonderen Voraussetzungen.

Wie gewährleistet die ZEUS-Besuchereinweisung die Rechtssicherheit?

  • Flexible Einweisungsmöglichkeiten, die spezifisch auf das Unternehmen zugeschnitten sind
  • Nachweisbare Wirksamkeitskontrolle dank Tests
  • Vielsprachiges System, das den Schulungserfolg erhöht
  • Dokumentation Einweisungsnachweis
  • Persönliche Zuordnung, Gültigkeit 1 Jahr

War die Umstellung auf die ZEUS-Besuchereinweisung für Ihre Mitarbeiter einfach?

  • Der Aufwand für die Erstellung eines eigenen spezifischen ZEUS-Sicherheitseinweisungssystem wird für die Mitarbeiter durch die unterstützende Fachkompetenz und Erfahrung der beratenden und umsetzenden ISH-Mitarbeiter minimiert.
  • Ist das System erst eingeführt läuft es ohne personellen Aufwand.

Wie benutzerfreundlich ist die ZEUS-Besuchereinweisung für das Unternehmen und die Anwender (Besucher, Fremdfirmen)?

Anwender: einfache, intuitive Bedienung, auch für PC-Unkundige geeignet, die eine Banküberweisung in ihrer Bank tätigen können.

Erstellt von Praktikern für die Praxis. Mit der ZEUS-Sicherheitseinweisung hat Infraserv zunächst ein System zum Einsatz im Industriepark Höchst mit etwa 90 Standortunternehmen und ca. 100.000 Besuchern und ebenso vielen Fremdfirmenmitarbeitern entwickelt.

Welche Unternehmen benötigen ein solches System?

Alle Unternehmen, auf deren Gelände ein Risiko bzgl. Arbeitssicherheit und Gesundheitsschutz für Besucher und Fremdfirmenunternehmen besteht. Dies kann sowohl beim Zutritt zum Gelände als auch beim Betreten einzelner Betriebe erforderlich sein.

Alle, die aktuell diese Notwendigkeit bereits erkannt haben, mit Sicherheitseinweisungen in Papierform arbeiten und ihre eigene Rechtssicherheit erhöhen wollen.

Gibt es Besuchereinweisungen auch in anderen Sprachen als in Deutsch?

Im Industriepark Höchst haben zu Unterweisende die Wahl zwischen 11 verschiedenen Sprachen. Grundsätzlich können 35 verschiedene Sprachen zur Verfügung gestellt werden.

Erfolgt die Besuchereinweisung immer per Video?

Nein, Infraserv Höchst nutzt ein Video, aber viele unserer Kunden haben sich beispielsweise für Einzelfolien mit unterstützenden Effekten entschieden.

Wo sieht man die Besuchereinweisung und wo findet der Test statt?

  • An den Toren bzw. beim Zutritt zu den Betrieben wird entsprechend dem Bedarf eine Anzahl an Terminals aufgestellt.
  • An ihnen werden die Kurzinfos gezeigt - und hier wird auch der Test absolviert.

Wie lange dauert die Kurzinfo?

Die Kurzinfo dauert etwa acht Minuten inklusive Datenerfassung, Foto, Kurzinfo und Test.

Wie oft kann der Test wiederholt werden?

  • Die Häufigkeit möglicher Wiederholungen wird vorher festgelegt.
  • Fällt eine Person dennoch stets durch, so muss sie von ihrem Gastgeber bzw. Auftraggeber am Tor abgeholt werden.
  • Dieser Gastgeber übernimmt dann die Betreuung des Besuchers.

Welche Inhalte werden im Test abgefragt?

Es werden einfache Fragen zu definierten Sicherheitsthemen gestellt: Verkehrsregeln, Rauchverbot, Alkohol- und Rauschmittelverbot. Ebenfalls werden Fragen zu den Themen Meldung im Betrieb, Gasalarm, Räumungsalarm, Notruf, Verbot von elektrischen Geräten in Ex-Bereichen und zum Fotografier- und Filmverbot gestellt.

Wie lange ist das Testergebnis gültig?

Der Test gilt jeweils ein Jahr. Danach muss er wiederholt werden.

Welche Angaben müssen am Terminal gemacht werden?

  • Folgende Angaben müssen gemacht werden: Name, Vorname, Firma und Geburtsdatum.
  • Die Angaben werden zur Erstellung des Besucherausweises genutzt.

Wie lange werden die Daten gespeichert?

Entsprechend der Gültigkeit des bestandenen Tests werden die Daten für ein Jahr gespeichert.

Kundenhotline

Rufen Sie uns jetzt an:

069 305-25566
info (at) zeus-portal.de