Arbeiten mit schriftlichen Arbeitsgenehmigungen - (1) Gefährliche Arbeiten sicher organisieren (Grundkurs)

Schulungen Produktion und Betrieb

Beschreibung:

Arbeiten, die mit besonderen Gefahren wie z.B.
• Feuerarbeiten in brand- und explosionsgefährdeten Bereichen
• Arbeiten mit Absturzgefahren
• Befahren von Behältern und engen Räumen
verbunden sind, erfordern schriftliche Arbeitsgenehmigungen. Für diese Arbeiten müssen die Gefahrenpotenziale angegeben und die entsprechenden Sicherheitsmaßnahmen festgelegt werden. Das sichere Arbeiten muss sorgfältig geplant und umgesetzt und die beteiligten Mitarbeiter müssen über die getroffenen Schutzmaßnahmen informiert werden.

Im Jahr 2019 wurden die Richtlinie zur Durchführung von Arbeiten mit schriftlichen Arbeitsgenehmigungen im Industriepark Höchst (Sicherheitsrichtlinie 1) sowie die entsprechenden Formulare überarbeitet. In diesem Seminar werden die grundlegenden Anforderungen der Sicherheitsrichtlinie 1 vermittelt und die Bearbeitung der Arbeitserlaubnisscheine und Arbeitsfreigabescheine erläutert. Alle Rollen wie z.B. unterschriftsberechtigte Auftraggeber (Betriebsleiter), Aufsichtsführender, Beauftragter der Partnerfirmen, Fachkundiger zum Freimessen, Elektrofachkraft, Sicherungsposten etc. werden besprochen. Anhand von Fallbeispielen wird die Handhabung der neuen Formulare besprochen und trainiert.

Ziel
Die Teilnehmer lernen, für welche Arbeiten schriftliche Arbeitsgenehmigungen auszustellen sind, welche Personen (Funktionen) verantwortlich einzubinden sind, wie der zeitliche Ablauf der Arbeitsgenehmigungen gestaltet werden muss und welche Informationen auf den schriftlichen Arbeitsgenehmigungen anzugeben sind.

Inhalt
- Gesetzliche Grundlagen und Übersicht von Arbeiten für die schriftliche Arbeitsgenehmigungen erforderlich sind
- Sicherheitsrichtlinien Industriepark Höchst
- Die schriftliche Arbeitsgenehmigung als Gefährdungsbeurteilung für eine konkrete gefährliche Tätigkeit - Was muss berücksichtigt werden?
- Gefährdungsbeurteilung des ausführenden Gewerks - Der Sicherheitscheck vor Arbeitsbeginn
- Verantwortliche Personen (Auftraggeber/Auftragnehmer)
- Unterschriftsberechtigung für den Beauftragten der Partnerfirma (rote und grüne Karte)
- LoTo (Logout/Tagout) - Hilfe oder zusätzlicher Aufwand
- Fallbeispiele mit Übungen

Zielgruppe
Betriebliche Führungskräfte (Leiter Organisationseinheit, Stellvertreter) und Ersteller der schriftlichen Arbeitsgenehmigungen, Aufsichtsführende, Fachkräfte für Arbeitssicherheit, Sicherungsposten und Betriebsräte

Hinweis
3 Jahre nach dem Grundkurs sind die Kenntnisse durch den Besuch eines Aufbaukurses aufzufrischen bzw. durch Teilnahme an einer Modulschulung zu erweitern.

Dauer:

0,5 Tage

Kosten:

295,- (zzgl. MwSt.) €

Seminarnummer:

20067

Veranstaltungsort:

Frankfurt am Main oder Inhouse

Der Veranstaltungsort kann je nach Termin abweichen.




TerminPlätzeOrtZur Buchung

Start: 22.09.20 08:00
Ende: 22.09.20 12:00

5 von 10

Frankfurt am Main oder Inhouse

Start: 23.10.20 08:00
Ende: 23.10.20 12:00

7 von 10

Frankfurt am Main oder Inhouse

Start: 26.10.20 08:00
Ende: 26.10.20 12:00

0 von 11

Frankfurt am Main oder Inhouse

Start: 17.11.20 08:00
Ende: 17.11.20 12:00

10 von 10

Frankfurt am Main oder Inhouse

Start: 25.11.20 08:00
Ende: 25.11.20 12:00

0 von 11

Frankfurt am Main oder Inhouse

Start: 14.12.20 08:00
Ende: 14.12.20 12:00

0 von 10

Frankfurt am Main oder Inhouse

Start: 15.12.20 08:00
Ende: 15.12.20 12:00

10 von 10

Frankfurt am Main oder Inhouse

Seminar-Hotline

Rufen Sie uns jetzt an:

Seminar-Hotlines:

Arbeitsschutz
Telefon: +49 69 305-25566
sicherheit-info (at) infraserv.com

Brandschutz
Telefon: +49 69 305-33486
juergen.seitz (at) infraserv.com

Compliance
Telefon: +49 69 305-80076
christoph.meichsner (at) infraserv.com

Notfallmanagement
Telefon: +49 69 305-80446
notfallmanagement (at) infraserv.com

Infraserv Logistics
Telefon: +49 69 3800-4205
info.logistics (at) infraserv-logistics.com

Unternehmensschutz
Telefon: +49 69 305-2163
ermittlungsdienst (at) infraserv.com