Arbeiten mit Absturzgefahren, Hochgelegene Arbeitsplätze

Schulungen Produktion und Betrieb

Beschreibung:

Umsetzung der Vorgaben gemäß BGV C 22 Bauarbeiten, § 7 Arbeitsplätze, § 12 Absturzsicherung und Arbeitsstättenverordnung


Arbeiten mit Absturzgefahren
35% aller tödlichen Unfälle in der gewerblichen Wirtschaft sind Absturzunfälle. Die Vorschriften und Sicherheitsregeln definieren klar die Aufgaben eines jeden Vorgesetzten:
- Erkennen von Gefahren
- Kenntnis und Einhaltung von Vorschriften und Regeln
- Aufstellen eigener Sicherheitsmaßnahmen
- Unterweisung von Mitarbeitern über Gefahren bei Arbeiten mit Absturzgefahren

Ziel
Ziel ist es, die Gesetzesgrundlagen zu vermitteln, auf die Gefahren hinzuweisen und Maßnahmen zum sicheren Arbeiten auf hochgelegenen Arbeitsplätzen aufzuzeigen.

Inhalt
- Was sind Arbeiten mit Absturzgefahren?
- Welchen Sicherheitsanforderungen müssen Arbeitsplätze mit Absturzgefahren genügen?
- Welche Gefährdungen bestehen bei Arbeitsplätzen?
- Welche Vorschriften und Regeln haben Gültigkeit?
- Welche Sicherheitsmaßnahmen müssen eingehalten werden?
- Praxisbeispiele

Zielgruppe
Betriebsleiter, Vorgesetzte, Bau-, Projekt- und Montageleiter, Fachkräfte für Arbeitssicherheit, Betriebsingenieure, Betriebsräte, Koordinatoren und deren Stellvertreter sowie Sicherheitsbeauftragte.

Dauer:

auf Anfrage

Kosten:

auf Anfrage €

Seminarnummer:

20002

Veranstaltungsort:

Frankfurt am Main oder Inhouse

Der Veranstaltungsort kann je nach Termin abweichen.




Seminar-Hotline

Rufen Sie uns jetzt an:

Telefon: +49 69 305-25566
sicherheit-info (at) infraserv.com