Hubarbeitsbühnen sicher einsetzen

Schulungen Technischer Arbeitsschutz

Beschreibung:

Hubarbeitsbühnen sicher einsetzen - Befähigungsnachweis nach
DGUV Regel 100-500 Kapitel 2.10 Nr. 2.1


Hubarbeitsbühnen sind in vielen Fällen unentbehrliche Hilfsmittel zur Ausführung von Montage-, Wartungs- und Instandsetzungsarbeiten. Die Plattform einer Hubarbeitsbühne ist ein sicherer Ort zum Ausführen von Arbeiten. Gemäß DGUV Regel 100-500 dürfen jedoch nur Personen mit der Bedienung solcher Geräte beauftragt werden, die mindestens 18 Jahre alt, für diese Tätigkeit geeignet und ausgebildet sind. Ihre Befähigung muss nachgewiesen werden (Befähigungsnachweis).

Ziel
Ziel des Seminars ist es, Personen, die Hubarbeitsbühnen benutzen sollen, in einer theoretischen und praktischen Ausbildung in der sicheren Benutzung solcher Arbeitsgeräte zu unterweisen.

Inhalt
- DGUV Grundsatz 308-008 - Ausbildung und Beauftragung der Bediener von Hubarbeitsbühnen - Inhalte der DGUV Regel 100-500 Kapitel 2.10 "Betreiben von Hebebühnen
- Vorstellung der verschiedenen Hubarbeitsbühnenbauarten
- Aufgaben und Pflichten des Bedieners
- Sicheres Aufstellen und Benutzen von Hubarbeitsbühnen
- Praktische Ausbildung an einer Musterbühne
- Prüfung der vermittelten Inhalte (Theorie und Praxis)

Zielgruppe
Mitarbeiter, die Hubarbeitsbühnen bedienen sollen, Fachkräfte für Arbeitssicherheit und Sicherheitsbeauftragte.

Teilnahmevoraussetzungen:
Der Nachweis zur Unterweisung für die verwendete PSA gegen Absturz/Unterweisung mit Wirksamkeitskontrolle und praktischen Training ist erforderlich. Hierzu bieten wir eine Schulung unter folgenden Titel an: Persönliche Schutzausrüstung (PSA) gegen Absturz / Unterweisung mit Wirksamkeitskontrolle und praktischen Teil.

Dauer:

0,5 Tage

Kosten:

225,- (zzgl. MwSt.) €

Seminarnummer:

20058

Veranstaltungsort:

Frankfurt am Main oder Inhouse

Der Veranstaltungsort kann je nach Termin abweichen.




Seminar-Hotline

Rufen Sie uns jetzt an:

Telefon: +49 69 305-25566
sicherheit-info (at) infraserv.com