Unterweisung für Träger von Filtergeräten mit theoretischen und praktischen Teil

Betrieblicher Atemschutz nach BGR / GUV-R 190

Beschreibung:

Die Unterweisung gliedert sich in eine theoretische Unterweisung und in praktische Übung.

Inhalt der theoretischen Unterweisung:
- Zweck des Atemschutzes,

- Regelwerke für Atemschutz Benutzerinformationen (Gebrauchsanleitung) des Herstellers,
- Zusammensetzung und Einwirkung der in Betracht kommenden Schadstoffe,
- Folgen von Sauerstoffmangel auf den menschlichen Organismus,
- Atmung des Menschen, physiologische Gesichtspunkte,
- Belastung durch Atemschutzgeräte,
- Aufbau und Wirkungsweise der vorgesehenen Filtergeräte,
- Grenzen der Schutzwirkung, Benutzungsdauer, Austausch verbrauchter Filter,
- Anlegen der Filtergeräte, Verhalten während des praktischen Gebrauchs,
- Wahrnehmen des Filterdurchbruchs (Beeinträchtigung bei Störung des Geruchs -und Geschmacksinnes),
- Instandhaltung,
- Entsorgung.
Praktische Übung:
Nach Abschluß der theoretischen Unterweisung ist eine Trageübung mit angelegtem Filtergerät unter Berücksichtigung der zu erwartenden Einsatzbedingungen. Hierzu gehören unter anderem das Anlegen des Gerätes, die Kontrolle des Dichtsitzes des Atemanschlusses und Gewöhnungsübungen. Voraussetzung und Anforderung:
An dieser Unterweisung können nur Personen teilnehmen, die aufgrund gesetzlicher Vorschriften gesundheitlich in der Lage sind Atemschutz zu tragen.

Zum Zeitpunkt der Unterweisung ist eine gültige arbeitsmedizinische Vorsorgeuntersuchung G 26 erforderlich.
Da in der Unterweisung auch Bestandteil ein praktischer Teil ist, ist es dringend erforderlich das die Teilnehmer am Schulungstag keine Behaarung im Dichtbereich der Atemschutzmaske haben. Ansonsten können die Teilnehmer nur an der theoretischen Unterweisung teilnehmen, welche dann auch so bescheinigt wird.


Auf die Wiederholung der praktischen Übung kann verzichtet werden, wenn die Filtergeräte häufig, etwa monatlich benutzt werden.
Allgemeine Informationen :
Für Schulungsteilnehmer ist in der Zeit der Schulung die Schranke zum Parkplatz Tor West frei geschaltet und kann benutzt werden. Nach Beendigung der Schulung an die Ausfahrtsschranke fahren, diese öffnet dann automatisch.

Der Zugang zum Schulungsgebäude D 176 ist von Extern. Schulungsteilnehmer müssen nicht in den Industriepark Höchst. Mitarbeiter aus dem IPH sollten ihren Werksausweis mit sich führen.


Ab -und Ummeldungen von angemeldeten Mitarbeiter richten Sie bitte an: juergen.hennrich@infraserv.com

Dauer:

ca. 2,5 Stunden

Kosten:

38,53 Euro pro Teilnehmer €

Veranstaltungsort:

D 176 Schulungsraum 1
Industriepark Höchst; Wilhelm - Grandhomme - Straße; Parkplatz Tor West
65926 Frankfurt / M. - Höchst

Der Veranstaltungsort kann je nach Termin abweichen.




TerminPlätzeOrtZur Buchung

Start: 27.11.17 09:30
Ende: 27.11.17 12:00

1 von 9

D 176 Schulungsraum 1
Industriepark Höchst; Wilhelm - Grandhomme - Straße; Parkplatz Tor West
65926 Frankfurt / M. - Höchst

Start: 14.12.17 09:30
Ende: 14.12.17 12:00

3 von 9

D 176 Schulungsraum 1
Industriepark Höchst; Wilhelm - Grandhomme - Straße; Parkplatz Tor West
65926 Frankfurt / M. - Höchst

Start: 19.12.17 09:30
Ende: 19.12.17 12:00

0 von 0

D 176 Schulungsraum 1
Industriepark Höchst; Wilhelm - Grandhomme - Straße; Parkplatz Tor West
65926 Frankfurt / M. - Höchst

Start: 08.01.18 09:30
Ende: 08.01.18 12:00

8 von 8

D 176 Schulungsraum 1
Industriepark Höchst; Wilhelm - Grandhomme - Straße; Parkplatz Tor West
65926 Frankfurt / M. - Höchst

Start: 09.01.18 09:30
Ende: 09.01.18 12:00

8 von 8

D 176 Schulungsraum 1
Industriepark Höchst; Wilhelm - Grandhomme - Straße; Parkplatz Tor West
65926 Frankfurt / M. - Höchst

Start: 10.01.18 09:30
Ende: 10.01.18 12:00

8 von 8

D 176 Schulungsraum 1
Industriepark Höchst; Wilhelm - Grandhomme - Straße; Parkplatz Tor West
65926 Frankfurt / M. - Höchst

Start: 11.01.18 09:30
Ende: 11.01.18 12:00

8 von 8

D 176 Schulungsraum 1
Industriepark Höchst; Wilhelm - Grandhomme - Straße; Parkplatz Tor West
65926 Frankfurt / M. - Höchst

Seminar-Hotline

Rufen Sie uns jetzt an:

Telefon: +49 69 305-25566
sicherheit-info (at) infraserv.com