Inhouse Seminar: Warenursprung und Präferenzen Basisgrundlagen

Zollabwicklung

Beschreibung:

Zielgruppe:
Export- und Vertriebsmitarbeiter, die Aussagen zum präferentiellen Ursprung treffen müssen.

Voraussetzungen:
Vorkenntnisse sind nicht erforderlich.

Ziele und Nutzen:
Vermitteln von Präferenzregelungen, anhand eines Leitfadens für herstellende und weiterverarbeitende Unternehmen.

Inhalte:
- Allgemeiner Teil
- Rechtsgrundlage Präferenzen
- Freiverkehrsprinzip - Ursprungsprinzip
- Vollständige Erzeugung
- Ausreichende Be- und Verarbeitung
- Grundlagen für die Ursprungsermittlung, Begriffsbestimmung
- Ursprungsbegründete Kriterien: Positionswechsel, Listenregel
- Präferenznachweise
- Sonderfälle: Minimalbehandlung, Territorialitätsprinzip, Kumulierung
- Bewilligungsmöglichkeiten


Abschluss:
Teilnahmebescheinigung

Dauer:

Nach Vereinbarung

Kosten:

Nach Vereinbarung €

Seminarnummer:

3002




Seminar-Hotline

Rufen Sie uns jetzt an:

Telefon: +49 69 305-25566
sicherheit-info (at) infraserv.com